Cranberry & Clementinen Marmelade

Nachdem der Frühling nun mit sommerlichen Temperaturen eingetroffen ist, wird es wohl auch nicht mehr lange dauern, bis Clementinen aus den Läden verschwinden.  Um noch möglichst lange was von den Clementinen zu haben, habe ich beschlossen, sie zu Marmelade zu verarbeiten.  Desweiteren überlege ich schon seit einer Weile, was ich noch mit den eingefrorenen Cranberries anfangen könnte.  Und deshalb kombiniere ich hier beides, so als kleines Winter adieu Statement.

Cranberry & Clementinen Marmelade

200 g Cranberries
300 g Clementinen
250 g 2:1 Gelierzucker

Clementinen schälen und filetieren.  Mit den Cranberries und dem Gelierzucker vermischen, dann 1 Stunde stehen lassen.  [Kleiner Tip zum Filetieren:  Clementinen zu filetieren ist noch aufwendiger als das Filetieren von Orangen.  Daher halbiere ich die Teile und schneide wie bei einer Grapefruit aus den Hälften die Dreiecke raus.  Geht viel schneller und man hat mehr von der Frucht übrig.]

Mischung aufkochen, 4 Minuten sprudelnd kochen lassen.  Achtung – die Cranberries platzen auf, daher kann es durchaus aus dem Topf spritzen.   Nach Ende der Kochzeit  sofort in saubere, trockene Gläser abfüllen.

Dieses Experiment war ein voller Erfolg.  Ich hatte im Vorfeld ein paar Freunde befragt, was sie von dieser Mischung halten würden, und die Antwort war durch die Bank eher negativ – „Oh, das ist nicht mein Geschmack.“ oder „Hmmm, kann ich mir jetzt nicht vorstellen.“  Zugegeben, ich war dann letzten Endes auch nicht mehr ganz so sicher, ob das gutgehen würde, zumal die Cranberries vor dem Kochen wahnsinnig sauer waren.

Aber es hat sich absolut gelohnt, die Säure der Cranberries merkt man in der Marmelade kaum mehr, und die Clementinen waren recht süss, so dass sich die beiden Fruchtsorten wunderbar ergänzen.  Gut dass ich noch Cranberries im Gefrierschrank habe…

Sollte übrigens jemand so ungeduldig sein wie ich – es lohnt sich, die Marmelade gleich lauwarm zu probieren!

Advertisements

Kommentare, Anregungen oder Kritik?

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s