Italienisches Brot mit getrockneten Tomaten

Ich backe selten Brot, aber für ein kaltes Buffet, das ich letztens für meine Gäste geplant hatte, wollte ich mal wieder selber backen.  Es gab Irisches Sodabrot, das superschnell geht, und dieses Italienische Tomatenbrot, das etwas aufwendiger ist als das Sodabrot, aber dennoch eigentlich ganz einfach, man hat nur durch den Hefeteig längere Wartezeiten.

Das Rezept sagt, dass das Brot warm serviert werden soll, es schmeckt allerdings auch kalt sehr gut.

Ital Tomatenbrot 01

Basisrezept Italienscher Brotteig

350 g Mehl
½ TL Salz
9 g Päckchen Trockenhefe
225 ml warmes Wasser
2 EL Olivenöl

Mehl, Salz und Hefe in einer warmen Schüssel mischen, dann Wasser und Öl einrühren und zu einem feuchten Teig verarbeiten.  Den Teig auf einer leicht bemehlten Fläche 5 Minuten kneten bis er weich und elastisch ist, dann in eine leicht geölte Schüssel geben, mit Frischhaltefolie oder einem Geschirrtuch abdecken und an einem warmen Ort 30 Minuten gehen lassen.

Ital Tomatenbrot 02

Italienisches Brot mit getrockneten Tomaten

1 x Basisrezept Italienischer Brotteig
50 g getrocknete Tomaten in Öl, abgetropft und gehackt
20 g frische Basilikumblätter
125 g Pecorino oder reifen Cheddar, gerieben
1 Ei, verquirlt

Die getrockneten Tomaten und das Basilikum unter den Teig kneten, dann den Teig in 2 Stücke teilen.

Jedes Teigstück zu einem 20 cm grossen Kreis formen, 1 Stück in eine geölte oder gefettete 20 cm Rundform drücken.

Den geriebenen Käse in die Mitte des Teiges geben, dabei einen Rand freilassen und diesen mit einem Teil des verquirlten Eis bestreichen.  Das zweite Teigstück draufsetzen und sicherstellen, dass die Ränder – die Nahtstelle zum unteren Teigstück – gut verschlossen und zusammengedrückt sind.  [Dieser Teil erwies sich als etwas kompliziert, da der Teig so elastisch war, dass das obere Stück nicht am unteren festkleben blieb.  Ich habe mit einer Gabel am unteren Rand entlang – zwischen Boden und dem unteren Teigstück – mit einer Gabel den Teig etwas nach oben gezogen, quasi den unteren Rand dem oberen etwas nähergebracht, und mit der Gabel dann zusammengedrückt.]  Mit Frischhaltefolie abdecken und an einem warmen Ort 30 Minuten gehen lassen, bis sich der Teig etwa verdoppelt hat.  Inzwischen den Backofen auf 220ºC vorheizen.  [Ich habe mit Umluft bei 200ºC gebacken.]

Folie entfernen und die Oberseite des Brotes mit dem restlichen verquirlten Ei bestreichen.  [Hab ich vergessen, deshalb sieht das Brot auf den Bildern auch matt und nicht glänzend aus.]  15 – 20 Minuten backen, oder so lange, bis das Brot eine leicht goldene Farbe hat.  Aus der Form nehmen und am besten warm servieren.

Rezept zum Download als pdf

Ital Tomatenbrot 03

Kann man an diesem Rezept etwas verbessern?  Ja!  Da es wie gesagt Jahre her ist, dass ich dieses Brot zum ersten Mal gemacht habe, kann ich mich nicht mehr erinnern, wie die Konsistenz des Käses nach dem Backen war.  Dass der Käse damals jedoch auch wie ungebacken erschien, kann ich mir nicht vorstellen, sonst hätte ich bestimmt einen Vermerk in meinem Rezept gemacht.  Das ungebackene Aussehen könnte daran gelegen haben, dass das Rezept sagt geriebener Käse und nicht geraspelter.  Beim nächsten Mal würde ich zum einen den Käse dann reiben, und zwar mit der grosslochigen Seite meiner Reibe, und zum andern würde ich ihn eventuell sogar komplett unter den Teig mischen.  Den Gästen hat’s allerdings auch so geschmeckt…

Advertisements

Kommentare, Anregungen oder Kritik?

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s