Birnen Panna Cotta

Schon seit einer Weile wollte ich mal Birnen Panna Cotta machen. Als ich letzte Woche über unseren Wochenmarkt lief, um die Birnen dafür zu besorgen, entdeckte ich Mini-Birnen. Ich steh total auf so Mini-Sachen, egal ob bei Obst, Gemüse, oder Gebäck, also musste ich die Birnchen natürlich kaufen. Die Verkäuferin meinte daraufhin (Achtung – jetzt wird’s Schwäbisch!): “Ach Sie moinat die kloine Goisshirtla!” Okaaaay…

Also für Nicht-Schwaben: Kloina Goisshirtla = Kleine Geisshirten. Zuhause hab ich das erstmal gegoogled. War mir nicht sicher, ob ich’s auf Schwäbisch googlen soll, hab’s dann mal probiert, und dabei herausgefunden, dass diese Birne offiziell Stuttgarter Geisshirtle heisst und aus der Region stammt. Was man durch’s Bloggen so alles lernen kann…

Birnen Panna Cotta 01

Dieses Rezept für Birnen Panna Cotta basiert auf meinem Panna Cotta Grundrezept, das man je nach Laune variieren kann, zum Beispiel verschiedene Säfte, Sirup oder Fruchtpürees zufügen, mit Gewürzen aufkochen… Die Möglichkeiten sind wahrscheinlich unendlich. Wenn ich sage das Panna Cotta basiert auf meinem Grundrezept, dann muss ich hinzufügen, dass ich dieses Rezept vom Mann einer Freundin habe, nicht dass jemand denkt, ich hätt’s erfunden.

Noch etwas zur Zutatenmenge: das Originalrezept hat die doppelte Menge von allem, aber als kleines Dessert für 4 Personen reichte hier die Hälfte. Die Zutaten können grundsätzlich entsprechend verdoppelt oder geteilt werden.

Birnen Panna Cotta 02

Allerdings sollte man beachten, dass die Anzahl der Gelatineblätter auch abhängig ist von den zum Originalrezept zusätzlich zugegebenen Zutaten. Ich habe 2 Blatt Gelatine benutzt, aber durch die Menge des Fruchtpürees war die Gesamtflüssigkeitsmenge doch zuviel für nur 2 Blatt. Das Ergebnis war für meinen Geschmack etwas zu weich, deshalb würde ich beim nächsten Mal auf jeden Fall 3 Gelatineblätter verwenden. An dieser Stelle ein Dankeschön an die Tester, die die Konsistenz dennoch für gut befunden haben!

Da ich vorher noch nie Panna Cotta mit Fruchtpüree gemacht habe, war ich selbst gespannt wie’s denn schmecken würde. Ausgezeichnet! Die Birne schmeckt man richtig gut raus, ein milder, samtiger Geschmack. OK, das hört sich jetzt an wie bei einem Weintester, aber so ist es 🙂

Birnen Panna Cotta 03

Birnen Panna Cotta

250 ml Sahne
25 g Zucker
½ Vanilleschote
3 Blatt weisse Gelatine
2 weiche Birnen

ergibt 4 kleinere Portionen

Birnen Panna Cotta 04

Birnen schälen, Kerngehäuse entfernen, dann im Mixer oder mit dem Pürierstab pürieren. Gelatineblätter in kaltem Wasser einweichen.

½ Vanilleschote aufschneiden.  Vanillesamen und -schote, Zucker und Birnenpüree in die Sahne geben und aufkochen, dann bei kleiner Hitze 10 Minuten köcheln lassen.

Vanilleschote entfernen, Topf vom Herd nehmen und die ausgedrückten Gelatineblätter mit einem Schneebesen schnell unterrühren, so dass sich keine Klümpchen bilden.

In Gläser füllen und mindestens 4 Stunden im Kühlschrank kaltstellen.

Birnen Panna Cotta 05

Advertisements

Kommentare, Anregungen oder Kritik?

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s