Marmelade des Monats – Ananas, Kokos & Zitronengras

Der Plan war ursprünglich, Ananas & Kokos Gelee oder Marmelade zu machen. Aus Spass sagte ich zu einem Freund, dass es so richtig spannend eher mit Ananas & Estragon wäre. Allerdings konnte ich’s mir nicht wirklich vorstellen. Der Freund meinte dann, wie’s mit “diesem grünen asiatischen Zeug” wäre statt Estragon. Und so führte ein Missverständnis zu der heutigen Marmelade des Monats.

Anans Kokos Zitronengras Marmelade 01

Ich dachte nämlich, er spricht von Zitronengras. Davon hatte ich noch was im Kühlschrank, weil ich kürzlich beim Einkaufen eine Eingebung hatte, an die ich mich aber leider bis ich zuhause ankam nicht mehr erinnern konnte. Bis heute weiss ich nicht, was ich damit machen wollte.

Es stellte sich dann heraus, dass mein Freund von Koriander sprach. Das war mir dann allerdings doch zu geschmacksdominant. Mein Plan war, das Zitronengras nur als Geschmacksgeber zuzufügen, indem ich es kurz “zerschmettere”, so dass die Stengel ganz blieben, zur kochenden Marmelade gebe und vor dem Abfüllen wieder entferne. Je nach Stärke des dadurch entstehenden Geschmacks könnte ich es dann entweder dabei belassen oder beim Abfüllen ein kleines Stück Zitronengras mit ins Glas geben.

Anans Kokos Zitronengras Marmelade 02

Marmelade des Monats – Ananas, Kokos & Zitronengras

450 g frische Ananas (Gewicht ohne Schale)
180 Kokosflocken*, im Blitzhacker zerkleinert
150 ml Ananassaft
2 Stängel Zitronengras, angeschnitten oder halbiert
200 g 3:1 Gelierzucker

*Ich habe amerikanische sweet flaked coconut benutzt, entspricht etwa unseren Kokoschips, allerdings weich. Meine Empfehlung wäre entweder normale Kokosflocken zu nehmen oder Kokoschips, im Blitzhacker feiner gemahlen.
Anans Kokos Zitronengras Marmelade 03

Ananasstücke im Standmixer pürieren. Mit Kokosflocken, Ananassaft und Zitronengras in einen sehr hohen Topf geben. [Obwohl mein Topf für diese geringe Menge schon ziemlich hoch war, hat die Mischung beim Kochen extrem über den Topfrand gespritzt.] Gelierzucker zugeben, gut durchrühren und 1 Stunde ziehen lassen.

Die Kochzeit beginnt, wenn die Mischung richtig hochkocht – ab jetzt 4 Minuten kochen lassen.  Danach direkt in heisse, saubere Gläser abfüllen, ein Stück vom mitgekochten Zitronengras mit ins Glas geben, und sofort gut verschliessen.

Anans Kokos Zitronengras Marmelade 04

Und wie schmeckt’s? Ziemlich gut, finde ich. Dominant ist auf jeden Fall die Ananas, den Kokos schmeckt man heraus, und vom Zitronengras bemerkt man eher nur einen Hauch. Eventuell würde ich nächstes Mal etwas mehr Zitronengras zugeben. Ich war mir nicht sicher, ob die gesüssten Kokosflocken das ganze nicht zu süss machen würden, aber durch die Säure der Ananas gleicht sich das ganz gut aus. Kann man mal wieder machen.

Anans Kokos Zitronengras Marmelade 05

Advertisements

Kommentare, Anregungen oder Kritik?

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s