Gebratene Bärlauchravioli auf Ahornsirup-Pecan-Tomaten

Heute mittag habe ich zum ersten Mal die Nudelmaschine meiner Oma vom Schrank geholt. Traurigerweise stand die da seit 16 Jahren unbenutzt. Aber ab sofort wird die Maschine öfter in Gebrauch sein, so viel steht fest!

Ich habe Spargelsuppe mit Bärlauchravioli gemacht, mit einem Nudelteig nach Rezept von Jamie Oliver, und diese Ravioli sind fantastisch geworden. Bei der Überlegung, was ich mit dem Rest machen könnte, ergab ein kurzer Blick durch meine Küche folgendes: anbraten – Cocktailtomaten – Pecannüsse – Ahornsirup.

Gebratene Bärlauchravioli 01

Gebratene Bärlauchravioli auf Ahornsirup-Pecan-Tomaten

Ravioli
600 g Mehl*
6 Eier (L)
125 g Ricotta
½ Bund Bärlauch (ca. 50 g), fein gehackt
frisch geriebener Muskat
frisch gemahlenes Salz
frisch gemahlener weisser Pfeffer
Butter

Cocktailtomaten, geviertelt
Pecannüsse, zerbröckelt
Ahornsirup

*Das Originalrezept verlangt nach Mehltype ’00’, die ich bisher aber leider in keinem Laden finden konnte. Ich habe stattdessen Dunstmehl verwendet, das extrem fein ist.

Anmerkung: Ich habe nicht den kompletten Nudelteig verarbeitet, sondern maximal ein Viertel. Den Rest habe ich in 4 Stücke geschnitten, leicht ausgerollt und die Stücke jeweils in 1 Liter Gefrierbeutel gepackt und eingefroren.

Gebratene Bärlauchravioli 02

Für die Raviolifüllung Ricotta mit Bärlauch vermengen und mit etwas Muskatnuss, Salz und Pfeffer würzen. Beiseite stellen.

Für die Ravioli Mehl und Eier zu einem glatten Teig verkneten (ich habe die Küchenmaschine benutzt). Vom Teig ein Stück abschneiden und so dünn ausrollen, dass er durch die Nudelmaschine passt. Das Teigstück nacheinander durch alle Stufen (bei 1, der grössten angefangen) der Nudelmaschine drehen, auf die Arbeitsfläche legen und in gleichgrossen Abständen jeweils 1 Teelöffel von der Füllung geben. (Ich habe den Teig der Länge nach in der Mitte leicht zusammengeklappt, um zu testen, wie tief ich die Füllung setzen kann. Dann einen runden Ausstecher auf der oberen Teighälfte platzieren, Füllung in die Mitte geben, mit dem Ausstecher dem Teigstreifen entlang weiterarbeiten.) Untere Teighälfte nach oben klappen, so dass die Ränder miteinander abschliessen, dann mit dem Ausstecher die Ravioli ausstechen und die Ränder vorsichtig zusammendrücken.

Gebratene Bärlauchravioli 03

Wenn man den ganzen Teig verarbeitet darauf achten, dass dies schnell geschieht, denn der Teig trocknet schnell aus. Die fertigen Ravioli auf ein leicht bemehltes kleines Blech oder Tablett legen und im Kühlschrank aufbewahren, während der Rest des Teiges verarbeitet wird.

Die Ravioli in mehreren Gängen etwa 5 Minuten in Salzwasser kochen, dann abtropfen lassen. Butter in einer beschichteten Pfanne erhitzen und die Ravioli darin leicht anbräunen, herausnehmen und warmhalten.

Gebratene Bärlauchravioli 04

In derselben Pfanne die Pecannüsse leicht anrösten, bis sie zu duften beginnen, dann etwas Ahornsirup dazugeben und dieses leicht karamellisieren lassen. Bevor das Sirup fest wird oder anbäckt, die Tomatenviertel dazugeben und kurz erwärmen.

Die Ahornsirup-Pecan-Tomaten auf Teller verteilen und die gerösteten Ravioli darauf verteilen.

Bärlauchravioli 05

Advertisements

2 thoughts on “Gebratene Bärlauchravioli auf Ahornsirup-Pecan-Tomaten

Kommentare, Anregungen oder Kritik?

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s