Marmelade des Monats – Aperol Sour Gelee

Einer meiner Lieblings-Cocktails ist Aperol Sour. Da das Wetter grade mal wieder so toll ist, dass man sich draussen aufhalten kann, kam mir auf dem Balkon der Gedanke: Jetzt ein Aperol Sour wär toll. Noch toller wär allerdings, wenn ich nicht selbst in die Küche laufen und ihn mixen müsste. Und in diesem Zusammenhang hatte ich dann die Idee zur Marmelade des Monats.

Das Aperol Sour Rezept auf meiner Aperol Flasche beinhaltet keinen Orangensaft, während der Drink in meiner Lieblingsbar mit Saft gemixt wird. Meine Internetrecherche hat ebenfalls beide Varianten angezeigt, daher ist in dieser Marmelade Orangensaft drin.

Anmerkung: Diese Mischung braucht zum einen etwas länger, bis sie zu Kochen beginnt, und zum andern ist die Gesamtkochzeit durch die Verwendung von normalem Zucker länger. Ich habe meinen Timer immer auf 5 Minuten gestellt und dann die Gelierprobe gemacht. Nach 30 Minuten war die Konsistenz so, dass das Gelee auf dem Teller leicht flüssig war und beim Erkalten dann fester geworden ist. Wer richtig festes Gelee möchte, sollte die Kochzeit weiter verlängern und in 5 Minuten Abständen testen, was durchaus bis zu einer Stunde dauern kann.
Was noch ganz wichtig ist – unbedingt einen richtig grossen Topf zum Kochen benutzen, da die Flüssigkeit sehr hoch aufkocht!

Marmelade des Monats – Aperol Sour Gelee

320 ml Aperol
160 ml frisch gepresster Zitronensaft
80 ml Grenadinesirup
160 ml Orangensaft
720 g (normaler) Zucker

Alle Zutaten in einem grossen Topf vermengen und aufkochen lassen. Die tatsächliche Kochzeit beginnt, wenn die Flüssigkeit sprudelnd nach oben kocht.

Es kann sein, dass der Zucker sich zunächst am Topfboden ansetzt, daher konstant rühren. Nach 20 Minuten Kochzeit in 5 Minuten Abständen Gelierproben nehmen. Wenn die Konsistenz für den eigenen Geschmack in Ordnung ist, in saubere Gläsere abfüllen und sofort verschliessen.

Advertisements

Kommentare, Anregungen oder Kritik?

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s