Marmelade des Monats – Birne & Lavendel

So, der Freizeitstress ist vorbei, und hier ist die nachgeholte September Marmelade des Monats. Birne stand schon eine Weile auf dem Programm, und nachdem ich letztes Jahr Birne & Vanille Marmelade gemacht habe, wollte ich die Birne mit etwas neuem kombinieren.

Birne & Vanille hatte ich mit normalem Zucker statt Gerlierzucker gemacht, 2 x 45 Minuten gekocht, und das wurde eine wunderschöne, transparente, mit Vanillemark versetzte Marmelade. Diese hier hab ich mit 3:1 Gelierzucker gekocht, das Ergebnis sieht eher wie Birnenmus aus.

Vom Geschmack her bin ich mit dem Ergebnis ziemlich zufrieden. Den getrockneten Lavendel habe ich etwas konservativ dosiert, da ich vermeiden wollte, dass die Marmelade wie ein Duftkissen schmeckt… Wenn man weiss, dass Lavendel drin ist, schmeckt man ihn dezent heraus, dennoch würde ich beim nächsten Mal etwas mehr verwenden.

Noch ein Wort zu der Birnensorte: es gibt zur Zeit schöne, längliche, schlanke Birnen – die eignen sich allerdings nicht besonders gut für Marmelade. Wenn man die geschält und das Kerngehäuse entfernt hat, ist nicht mehr viel Fruchtfleisch übrig. Ich habe eine kleine, runde Sorte verwendet, wobei man auch hier darauf achten sollte, dass die Birnen nicht fest sind sondern auf leichten Druck nachgeben.

Marmelade des Monats – Birne & Lavendel

1,2 kg Birnen, geschält und entkernt (entspricht etwa 1,7 kg ungeschält und mit Kerngehäuse)
400 g 3:1 Gelierzucker
1 – 2 TL getrocknete Lavendelblüten, gemörsert
ein paar extra Lavendelblüten

Birnen (geviertelt, geschält und Kerngehäuse entfernt) in kleine Stücke schneiden. In einem grossen Topf mit dem Gelierzucker vermischen und etwa 1 Stunde stehen lassen.

Lavendelblüten zur Birnen-Zucker-Mischung geben und zum Kochen bringen. Sobald die Masse richtig kocht, beginnt die eigentliche Kochzeit. 4 – 6 Minuten sprudelnd kochen und ständig rühren, dann vom Herd nehmen. [Ich habe einen sehr grossen Topf benutzt, dennoch hat die Marmelade so gesprudelt, dass sie über den Topf “gespuckt” hat und direkt auf mein  Auge. Daher also einen wirklich grossen Topf nehmen!]

Marmelade sofort in saubere, ausgekochte Gläser füllen, ein paar Lavendelblüten obendrauf legen und gut verschliessen.

Advertisements

Kommentare, Anregungen oder Kritik?

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s