Kleine Baileys Guglhupfe

Gestern nachmittag ging’s zu meiner Freundin in den Schwarzwald. Sie ist grade Strohwitwe und das war unsere Chance für ein Beauty Wochenende. Spaziergang im Wald, kleiner Kaffeeklatsch, Haus-Sauna, giftgrüne Avocado-Gesichtsmaske, Peeling… das volle Programm.

Bailey's Guglhupf 05

Zum Kaffee nach dem Waldspaziergang hab ich uns diese kleinen Guglhupfe gemacht. Zum einen hatte ich mal wieder dem Kauf von Küchenuntensilien nicht widerstehen können –  der Kaffeehersteller, der nebenbei noch Krimskrams mit wöchentlichen Themen verkauft (oder ist es umgekehrt…), hatte vor ein paar Wochen diese kleinen Silikon Guglhupf Formen im Sortiment, die wollt ich endlich einweihen. Zum andern stand da noch eine offene flasche Baileys von einer vorigen Blogaktion herum.

Bailey's Guglhupf 01

Das Kuchenrezept besteht zum einen Teil aus dem Rotweinkuchenrezept einer Freundin, der Rest ist improvisiert: natürlich Baileys statt Rotwein, statt normalem Mehl einen Teil Mehl plus einen Teil Mandelmehl (die Art, die man für Macarons nimmt), ein paar Gewürze weggelassen und dafür einen Baileys Zuckerguss obendrauf.

Was genau richtig war bei meiner Teigmischung, war die Menge an Baileys und die Zugabe von Mandelmehl. Passte auch beides sehr gut zusammen, und die Konsistenz durch das Mandelmehl war nicht so leicht und fluffig wie ohne, sondern hatte eher “Substanz” ohne dadurch schwer zu wirken. Wenn das Sinn macht…

Bailey's Guglhupf 03

Kleine Baileys Guglhupfe

200 g Margarine oder weiche Butter
200 g Zucker
4 Eigelb
1 Päckchen Vanillezucker
1 TL Kakaopulver, ungesüsst
150 g Mehl
100 g Mandelmehl
1 Päckchen Backpulver
1 handvoll Schokostreusel
150 ml Baileys
4 Eiweiss, zu Eischnee geschlagen

Butter oder Margarine, Zucker, Eigelb und Vanillezucker mit dem Mixer gut verrühren.

Restliche Zutaten untermischen, zuletzt den Eischnee unterheben.

Bei 175°C 50 – 60 Minuten backen. [Achtung bei der Benutzung von Silikonformen – Hinweise des Herstellers zur Backzeit beachten, die kann sich extrem verringern! Meine Mini Guglhupfe waren in 30 Minuten fertig.]

Bailey's Guglhupf 04

Zuckerguss
Puderzucker
Baileys

Für den Zuckerguss, 100 g Puderzucker in eine kleine Schüssel sieben. Vorsichtig und nach und nach sehr geringe Mengen Baileys zugiessen und mit einem kleinen Schneebesen schnell verrühren, so dass keine Klümpchen entstehen. [Für meinen Zuckerguss haben 25 ml Flüssigkeit ausgereicht, um die gewünschte Konsistenz zu erreichen. Auf den Fotos sieht der Guss allerdings zu dünn aus, was daran liegt, dass ich ihn grobschlächtig auf die Guglhupfe gegossen habe anstatt gezielt mit einem Löfel die gewünschten Stellen anzusteuern, so dass dann das meiste auf dem Backpapier daneben gelandet ist…]

Guss über die erkalteten Guglhupfe giessen.

Bailey's Guglhupf 02

Advertisements

Kommentare, Anregungen oder Kritik?

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s