Knackiger Asia Salat

Salatrezepte sind ja eher selten hier in diesem Blog. Dieser hier kam eigentlich gar nicht über die Salatschiene zustande, sondern über eine kleine Liste einzelner Zutaten. Wenn ich ab und zu so eine Eingebung habe, was ich gerne in einem Rezept kombinieren würde, wird’s auf einen Zettel gekritzelt, der dann an den Kühlschrank kommt. Auf diesem speziellen Zettel standen: Limette – Chilli – Cashews – asiatische Nudeln.

Asia Salat 05

Aus den Cashews sind dann letztendlich Erdnüsse geworden, da ich zufällig kürzlich erst eine grosse Tüte davon gekauft hatte. Der Rest kam dann eigentlich von selbst. Eisbergsalat – der muss für mich in fast jedem Salat dabei sein -, Rotkraut, Weisskraut – in diesem Fall ein kleiner Spitzkohl -, Zuckerschoten, Paprika, Pilze und als i-Tüpfelchen Koriander. Leider hatten sich sowohl auf dem erst neulich in der Gärtnerei besorgten Koriander als auch auf der Minze fiese Blattläuse ausgebreitet, so dass leider die Kräuter ausfielen. Dafür kamen dann last minute noch Steakstreifen dazu.

Asia Salat 02

Wie schmeckt’s? Genau so, wie ich’s mir vorgestellt hatte! Reisessig kann ja etwas dominant schmecken, daher hatte ich noch einen Schuss weissen Balsamico zugegeben. Die Jalapeño hielt leider nicht das, was sie versprach, aber man konnte eine sehr dezente Schärfe herausschmecken. Das Steak könnte man noch irgendwie asiatisch marinieren, aber dazu bin ich zu puristisch und liebe Steak einfach so wie es ist. Würd ich also alles genau so jederzeit wieder machen.

Asia Salat 03

Knackiger Asia Salat

Salat
ca. 1/3 Kopf Rotkraut
ca. 1/2 Spitzkraut
1/2 Eisbergsalat
1 rote Paprika
200 g Zuckerschoten
1 (violette) Karotte
10 Champignons
Sesamöl
1 – 2 handvoll ungesalzene Erdnüsse
Mie Nudeln
1 Rinder Filetsteak

Dressing
Reisessig
weisser Balsamico
Agave Sirup (alternativ heller Honig)
Saft von 1 Limette
ca. 2,5 cm frischer Ingwer
1/2 Jalapeño
Erdnussöl
frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

3 Personen als Hauptgericht

Asia Salat 04

Für das Dressing den Ingwer schälen und fein reiben. Reis- und Balsamico Essig dazugeben (Verhältnis 3:1), Limettensaft, einen Spritzer Agavensirup, gehackte oder fein geschnittene Jalapeño und etwas Erdnussöl untermischen, dann mit frisch gemahlenem Pfeffer würzen.

Rotkohl, Weisskohl und Eisbergsalat fein hobeln. Paprika in Streifen schneiden, Pilze und Karotte in Scheiben schneiden, Zuckerschoten in kleine Stücke schneiden.

In einer kleinen Pfanne oder einem Mini-Wok Paprika, Pilze, Karotte und Zuckerschoten in etwas Sesamöl anbraten, bis das Gemüse heiss aber immer noch knackig ist.

In der Zwischenzeit die Mie Nudeln in kleinere Stücke brechen, gemäss Packungsanleitung in Wasser garen, dann abtropfen lassen und zum Gemüse geben.

In einer separaten Pfanne die Erdnüsse kurz ohne Öl anrösten, bis sie ganz leicht Farbe annehmen. Währenddessen das Steak in dünne Streifen schneiden und salzen. Erdnüsse aus der Pfanne nehmen und Steakstreifen darin anbraten.

In einer Salatschale die beiden Kohlsorten und den Eisbergsalat vermengen. Die warmen Zutaten dann entweder kurz vor dem Servieren untermischen und das Dressing darübergeben, oder alles getrennt servieren, so dass sich jeder selbst seinen Salat auf dem Teller zusammenbauen kann.

Schmeckt warm und kalt.

Asia Salat 01

Advertisements

Kommentare, Anregungen oder Kritik?

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s