Nektarinen Blätterteig Törtchen

Nachdem das Wetter gestern so fantastisch war und ich lieber mit einer Freundin durch die Schuhläden der City zog anstatt auf dem Markt was Vernünftiges – also Lebensmittel – zu kaufen, stand ich heute vor dem Dilemma: nix zum Essen, also nix zum Bloggen.

Kurzerhand entschied ich mich zur Resteverwertung von allem, was im Kühlschrank war und gleichzeitig miteinander kombinierbar war. Ich fand: 1 Rolle Blätterteig, 2 Nektarinen, Birnengelee, und frische Zitronenmelisse. Von einer vorigen Blogaktion hatte ich noch eine Mischung aus gehackten Haselnüssen, Pistazien und Kokosflocken zur Hand, die ebenfalls zum Einsatz kommen konnte.

Aufgrund der Zutaten war natürlich gleich klar, dass es – mal wieder – etwas Süsses geben würde. Ein kleines aber feines Nektarinentörtchen.

Blätterteig Nektarinen Törtchen 01

Wie schmeckt’s? Sehr gut, sogar besser als erwartet. Ich hatte die Nektarinen in ziemlich feine Spalten geschnitten, +/- 0,5 cm, und durch die Länge der Backzeit waren die Spitzen leicht dunkel geworden. Allerdings hat das dem Geschmack überhaupt keinen Abbruch getan.

Dieses kleine, schnelle Törtchen ist ja nicht wirklich was Besonderes, aber es ist lecker und perfekt, um Restobst aufzubrauchen. Aufpeppen kann man es auch super mit Nüssen, Kräutern, oder was einem sonst so in den Sinn kommt. Will man etwas Ungewöhnliches draus machen, könnte man den Blätterteigboden mit Ziegenkäse bestreichen. Nichts ist unmöglich…

Blätterteig Nektarinen Törtchen 02

Nektarinen Blätterteig Törtchen

Nektarinen
Blätterteig aus dem Kühlregal
Birnengelee
gehackte Pistazien, Haselnüsse und Kokosflocken
frische Zitronenmelisse

Aus dem Blätterteig mit einem kleinen Schälchen Kreise ausstechen und mit einer Gabel mehrmals einstechen. Teigböden auf ein mit Backpapier belegtes Blech geben.

Blätterteigböden mit Gelee bestreichen, dann mit Nektarinenspalten belegen – die Nektarinen dürfen dabei ruhig über den Törtchenrand rausstehen. Zum Schluss die Nuss-Kokos-Mischung drüberstreuen.

Bei 200°C (Umluft) 15 Minuten backen, dann auf 150°C runterschalten und weitere 10 Minuten backen.

Die Törtchen etwas abkühlen lassen und vor dem Servieren mit gehackter Zitronenmelisse bestreuen.

Rezept zum Download als pdf

Blätterteig Nektarinen Törtchen 03

Advertisements

6 thoughts on “Nektarinen Blätterteig Törtchen

Kommentare, Anregungen oder Kritik?

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s