Holunder Meringue mit Sommerbeeren

Nachdem ich letzten Monat Holunderblütensirup gemacht aber bei weitem noch nicht genug davon verzehrt habe, musste ich nun leider feststellen, dass das Sirup in einer der drei Flaschen zu schimmeln beginnt. Dieser Schreck gab mir den nötigen Tritt ins Hinterteil, endlich in die Pötte zu kommen und den noch einwandfreien Rest endlich zu verarbeiten.

Holunder Meringue + Beeren 01

Heute morgen hab ich dann Holunder-Zimtblüten-Eis gemacht und gleich im Anschluss kleine Meringue mit Holunderblütensirup, dekoriert mit Sommerbeeren. Das Basisrezept für die Meringue hab ich aus dem Cupcake Decoration Kurs, den ich im Januar gemacht hatte. Die Zutatenmenge hab ich reduziert und dann Holunderblütensirup zugegeben.

Die Menge an Holunderblütensirup hab ich vorsichtshalber wieder etwas konservativ bemessen, da ich nicht wusste, was das Sirup mit der Konsistenz der bereits angerührten Masse anrichten würde. 1.5 EL waren allerdings absolut ausreichend, man schmeckt das Sirup eindeutig heraus.

Holunder Meringue + Beeren 02

Im Kurs hatten wir kleine Baisertropfen gemacht, das hab ich dann mit der Restmenge der Meringuemasse gemacht, nachdem das Backblech schon voll war. Tropfen auf ein Miniblech gespritzt und gleichzeitig mit den Meringuen gebacken, 2 Stufen drunter. Beim Backen übrigens darauf achten, dass nur Ober-/Unterhitze eingesetzt wird, keine Umluft.

Holunder Meringue + Beeren 03

Noch ein Wort zur Backzeit: das Rezept sagte 1 Stunde, so hab ich auch meine Backuhr eingestellt. Und dann sitz ich da so vor meinem Laptop und überlege, was das für ein komisches Geräusch ist. Ach du liebe Zeit – es ist der Backofen! Die Uhr hat doch schon längst gepingt, na wenn da mal nicht gleich schwarze Meringuen zum Vorschein kommen… Aber alles gut. Die Teile waren schätzungsweise 15 – 20 Minuten länger im Ofen, das hat aber weder dem Aussehen noch der Konsistenz geschadet.

Holunder Meringue + Beeren 04

Holunder Meringue mit Sommerbeeren

  • Difficulty: leicht
  • Print

2 Eiweiss100 g Zucker
½ TL Weissweinessig
1½ EL Holunderblütensirup
Sommerbeeren

Vorab ein Hinweis zum Rühren: wann immer Zutaten zugegeben werden, nicht aufhören zu rühren!

Eiweiss schaumig schlagen, bis sich Spitzen bilden. Dann die komplette Menge Zucker auf einmal dazugeben. Weiterschlagen bis die Masse glänzt und dick wird, das dauert etwa weitere 5 – 6 Minuten.

Als nächstes den Essig und das Holunderblütensirup dazugeben und weitere 4 Minuten rühren.

Den Backofen auf 100°C vorheizen (Ober-/Unterhitze).

Die Eiweissmasse in einen Spritzbeutel füllen, mit einer Tülle nach Wahl ausstatten und auf ein grosses mit Backpapier ausgelegtes Backblech Kreise/Häufchen spritzen, dabei in der Mitte beginnen, nach aussen arbeiten und dann in die Höhe. Dabei darauf achten, dass die Tülle ein kleines Stück in der Masse steckt beim in die Höhe spritzen, so dass zwischendurch nicht abgebrochen wird.

Meringue ca. 1 Stunde im Ofen trocknen lassen.

Wenn die Meringue aus dem Ofen genommen und erkaltet sind, mit Beeren belegen, dabei entweder gezielt bestücken oder eine Handvoll gemischte Beeren einfach drübergeben.

Holunder Meringue + Beeren 05

Advertisements

2 thoughts on “Holunder Meringue mit Sommerbeeren

  1. Liebe Kiki,
    Früchte gehen immer, vor allem wenn du diese so schön auf Meringue anrichtest.
    Deine Rezepte und Fotos finde ich immer so inspirierend und wunderschön.

    Liebste sonnige und sommerliche Grüße,
    edina.

Kommentare, Anregungen oder Kritik?

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s