Frühlingsfrischer Bulgursalat

Bulgursalat 01
Der Mann einer Freundin hat uns oft etwas gegrillt, während meine Freundin und ich uns DVD-Schnulzen reinzogen. Zum Gegrillten gab’s dann oft Bulgursalat, die klassische Variante mit Frühlingszwiebeln, türkischem Spitzpaprika und Tomaten, beides sehr fein gehackt, mit etwas Pimenton, Zitronensaft, Balsamico und Olivenöl.

Dann zog meine Freundin weg, und ich musste den Bulgursalat selbst machen. Dabei stellte ich fest, dass die Schnippelei des Paprikas und der Tomaten sehr zeitaufwendig ist. Daher gibt es Bulgursalat bei mir nur selten. Kürzlich hab ich aber dann mit Resten meines Marktgemüses eine schnellere Variante gemacht, und seitdem wird das Bulgurglas ständig neu befüllt.

Diesesmal hab ich mir allerdings schon vorher genau überlegt, was ich in meinem frühlingsfrischen Bulgursalat drinhaben möchte. Auf keinen Fall etwas, das man lange zubereiten oder schneiden muss. Ich entschied mich für Grillgemüse, einfach mit etwas Olivenöl unter dem Backofengrill gemacht.

Bulgursalat 02

Wenn ich Bulgursalat mache, dann meistens eine grosse Menge, damit ich was davon zum Mittagessen ins Büro mitnehmen kann. Daher sollten sich in dieser Version eigentlich auch ein paar Zutaten finden, die richtig satt machen und man nicht gleich zur Kaffeezeit wieder Hunger hat und an den Süssigkeitenautomaten schleicht. Die Chorizo zum Beispiel, und eigentlich wollte ich noch gebratenen Halloumi Käse dazugeben – aber ich hab’s schlichtweg vergessen! Gemerkt hab ich es erst, als ich meinen Post Draft hier anschaute und Halloumi las. Naja, beim nächsten Mal dann.

Gewürzt habe ich mit Za’atar, einer Gewürzmischung aus der arabischen Region. Za’atar kann man leicht selbst zusammenmischen, ich habe allerdings eine gekaufte Mischung verwendet. Für das Dressing hab ich ganz auf Essig verzichtet und dafür Limettensaft, Olivenöl und Minze benutzt.

Die Mengenangaben im Rezept sind übrigens nicht besonders genau. Das ist allerdings auch nicht nötig, man fügt von allem einfach so viel zu, wie man mag, das Verhältnis Bulgur:Gemüse sollte 3:2 sein. Als Beilage reichen die angegebenen Mengen auf jeden Fall für 6 – 8 Personen, als Hauptgericht für 4.

Jetzt hätte ich mal wieder beinahe vergessen zu erwähnen, wie der Salat denn überhaupt schmeckt… Mir schmeckt er suuuuper! Ich mag diese Mischung von sättigendem Bulgur und leichtem Gemüse, ohne Essig, nur mit frischem Limettensaft und Minze. Allerdings ist dieser Salat nicht ganz ungefährlich. Wenn man dran vorbeiläuft, ist man fast unter Zwang, schnell noch einen Löffel davon zu nehmen, egal ob mit oder ohne Dressing!

Bulgursalat 03

Frühliingsfrischer Bulgursalat

  • Servings: 4-8
  • Print

Salat
ca. 250 g Bulgur
3 TL Za’atar
1 TL Salz
1 Bund Frühlingszwiebeln
6 Stangen Spargel
½ mittelgrossen Blumenkohl
1 handvoll grüne Bohnen
1 handvoll Zuckerschoten
Salz, frisch gemahlen
Olivenöl
1½ – 2 dünne Chorizo

Dressing
Zesten + Saft von 2 Limetten
1 handvoll frische Minze
Olivenöl
Pfeffer, frisch gemahlen
1 TL Pul Biber

Bulgursalat 04
Bulgur mit Za’atar und Salz in einen Topf geben, mit Wasser bedecken [bis etwa 1 cm über den Bulgur], kurz zum Kochen bringen, dann Herd abschalten und restliche Flüssigkeit einziehen lassen. Sobald keine Flüssigkeit mehr übrig ist, Bulgur in eine Schüssel umfüllen. Frühlingszwiebeln mit dem Blitzhacker kleinhacken und unter den Bulgur mischen.

Spargel schälen und in Stücke schneiden, Bumenkohl in Röschen teilen, eventuell grössere Röschen halbieren, Strunk wegschneiden, Bohnenenden wegschneiden und Bohnen halbieren, Zuckerschoten ebenfalls halbieren. Alles auf ein kleines Backblech geben, etwas Salz frisch drübermahlen und etwas Olivenöl dazugeben [es soll kein Öl auf dem Blech schwimmen!].

Bei 200°C für 10 Minuten unter den Backofengrill geben, dann Gemüse so gut es geht wenden und nochmals 10 Minuten grillen. Aus dem Ofen nehmen und leicht abkühlen lassen.

Während das Gemüse im Ofen ist, die Chorizo in dünne Scheiben schneiden und in einer beschichteten Pfanne ohne Fett leicht anbraten, dann beiseitestellen.

Für das Dressing eine Handvoll Minzeblätter fein hacken. Alle Dressingzutaten miteinander vermengen.

Zum Servieren Bulgur, Gemüse und Chorizo vermengen und das Dressing separat dazu reichen.

Bulgursalat 05

Advertisements

Kommentare, Anregungen oder Kritik?

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s