Violette Kartoffelsuppe mit Meerrettich

Kurz vor Weihnachten hatte ich im Discounter so aus dem Augenwinkel lila Kartoffeln wahrgenommen. Ohne lange zu überlegen warf ich sie in den Einkaufskorb und dachte nicht weiter drüber nach. Kurz vor dem Zubereiten las ich erstmal, was auf der Packung stand, und das war etwas anders als ich dachte.

Bisher kannte ich nur die Kartoffelsorte, deren Schale zwar leicht lila war, das Innenleben aber weiss. Naja, dachte ich, macht nix, gibt’s eben lila Kartoffelsuppe; ich hoffte nur, dass die Farbe auf den Fotos nicht komisch rüberkommen würde, aber dem war ja gottseidank nicht so.

Kartoffel-Meerrettich-Suppe 01

Ich hab ehrlichgesagt vorher noch nie Kartoffelsuppe gemacht, nie den Drang dazu verspürt. Einigen von euch wird diese Suppe sicher etwas profan erscheinen, aber für mich war’s ein erstes Mal, das auch echt gelungen ist.

Was ich schon vor dem Kochen wusste, war, dass ich die Kartoffeln mit Gewürzen im Ofen rösten würde und dass ich in irgendeiner Form – entweder direkt mitgekocht oder später obendrauf – Meerrettich dabeihaben wollte, sowie Röstzwiebeln obendrauf. Ursprünglich dachte ich an Sahne in der Suppe, aber die wurde allein durch das Pürieren schon so cremig, da war Sahne nicht mehr nötig.

Kartoffel-Meerrettich-Suppe 02

Der Kochvorgang war ziemlich improvisiert, und umso mehr freut es mich, dass die Suppe dann so gut geschmeckt hat. Die beim Rösten dezent gewürzten Kartoffeln sowie der Teelöffel Meerrettich obendrauf machen das Ganze sehr fein. Ich hatte an einer kleinen Testportion den Meerrettich in die Suppe gegeben, da war er aber zu dominant, daher entschied ich mich für einen Deko-Kleks. Würde ich auf jeden Fall Gästen als kleine Vorspeise servieren.

Kartoffel-Meerrettich-Suppe 04

Noch was zum Pürieren: ich habe die Kartoffelstücke nach und nach püriert, erst ein paar Esslöffel voll mit etwas kochendem Wasser begossen, dann immer wieder Kartoffeln dazugegeben, püriert, Wasser nachgegossen, bis die Mischung die für mich gewünschte Konsistenz hatte. Beim letzten Wasserzugiessen hab ich dann ½ Bio-Gemüsebrühwürfel untergerührt.

Die Kartoffeln färben übrigens beim und nach dem Schälen ab, die Farbe setzt sich nicht so ab wie bei Rote Beete, aber wer Flecken überall vermeiden will, sollte Gummihandschuhe tragen.

Kartoffel-Meerrettich-Suppe 05

Violette Kartoffelsuppe mit Meerrettich

  • Servings: 2 als Hauptgericht / 4 als kleine Vorspeise
  • Print

1 kg violette Kartoffeln [Vitelotte]
3 TL Rohrohrzucker
1 TL Cuminsamen, grob gemörsert
grobes Meersalz, gemahlen
Olivenöl
½ Bio-Gemüsebrühwürfel, etwas zerbröckelt
Röstzwiebeln [Fertigprodukt]
Sahne-Meerrettich

3 – 4 kleine Kartoffeln zurückbehalen, den Rest schälen, in Stücke schneiden und auf ein kleines Backblech geben. Zucker, Cumin, etwas gemahlenes Meersalz und Olivenöl über die Kartoffeln geben, dann mit den Händen [Gummihandschuhe tragen!] gut vermengen, danach die Kartoffeln so flachdrücken, dass sie gut auf dem Blech verteilt sind und nicht übereinander liegen.

Im Backofen bei 200°C Umluft auf mittlerer Schiene 15 Minuten rösten, dann kurz wenden und nochmals 15 Minuten rösten. Ein paar Minuten abkühlen lassen.

Mit dem Wasserkocher 1 – 1.5 l Wasser aufheizen. Einen Teil der Kartoffeln in ein hohes Püriergefäss geben, mit etwas von dem kochenden Wasser übergiessen, dann pürieren. Mit den restlichen Kartoffeln weiter so verfahren, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist. Bei der letzten Wasserzugabe den zerbröckelten Brühwürfel zugeben.

Suppe in einen Topf geben und langsam erhitzen, nach Geschmack nachwürzen.

Währenddessen die zurückbehaltenen kleinen Kartoffeln schälen, in dünne Scheiben schneiden und in etwas Butter anbraten. Sobald die Kartoffelscheiben angeröstet sind, etwas Röstzwiebeln dazugeben.

Suppe in Schalen anrichten, jeweils ein paar geröstete Kartoffelscheiben und Röstzwiebeln draufgeben und mit einem Klecks Meerrettich servieren.

Dazu passt frisches, rustikales Brot, oder Brot vom Vortag – in der trockenen Pfanne leicht angeröstet.

Kartoffel-Meerrettich-Suppe 03

Advertisements

2 thoughts on “Violette Kartoffelsuppe mit Meerrettich

Kommentare, Anregungen oder Kritik?

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s