Blumenkohl-Lasagne

Blumenkohl-Lasagne 03

Vor ein paar Monaten hat irgendwas bei mir Klick gemacht, und seitdem hab ich fast immer entweder frischen Blumenkohl oder Romanesco im Haus. Nicht dass ich das vorher nicht gemocht hätte, aber es hatte noch nie zu meinen Standardlebensmitteln gehört. Blumenkohl gab’s bei mir höchstens einmal im Jahr.

Aber dann stand ich an meinem Lieblingsmarktstand ausnahmsweise mal von der anderen Seite an, und da lagen Blumenkohl, Romanesco und Broccoli. Hab ich sofort von allem etwas mitgenommen und die unterschiedlichsten Sachen damit gekocht. Woher die Idee zur Blumenkohl-Lasagne kam, kann ich gar nicht genau sagen; es war glaub ich ein Mix aus “Was muss auf die Einkaufsliste?” und “Was hab ich noch im Kühlschrank?”. Auf die Liste musste der Blumenkohl, und im Kühlschrank befanden sich Mozzarella und Cheddar. Zudem hatte ich kürzlich entdeckt, dass es von einer bekannten italienischen Nudelmarke wieder die Spinat-Lasagneblätter gibt, nach denen ich ewig gesucht hatte.

Blumenkohl-Lasagne 01

Diese Lasagne habe ich im Herbst als Kürbis-Lasagne gemacht und war total begeistert. Die Blumenkohl-Variante hab ich mit einer scharfen Chili aufgepeppt, und was man noch beachten sollte ist, dass man etwas mehr Béchamelsauce benutzen sollte, sonst wird diese Lasagne zu trocken.

Bei der Kürbis-Lasagne habe ich frischen – also ungeräucherten – Scamorza benutzt und ihn mit einem italienischen Landkäse gemischt. Das war perfekt, da die Mischung eine saftige Käseschicht ergibt und sich schön zieht. Warum auch immer, ich hab den Landkäse gestern auf dem Markt vergessen und dann nur den Scamorza benutzt. Natürlich kann man auch ganz normalen frischen Mozzarella verwenden.

Für die Béchamelsauce hab ich ein Rezept von Delia Smith verwendet, dieses aber leicht abgewandelt.

Ich habe für dieses Rezept auch mal wieder getrocknete Zimtblüten verwendet, die ich liebe. Aber Achtung – wer keine Zimtblüten hat: diese auf keinen Fall durch Zimtpulver ersetzen, das würde das Gericht völlig ruinieren. Dann lieber die Zimtblüten einfach weglassen.

Diese Blumenkohl-Lasagne schmeckt mir genauso gut wie die Kürbisvariante. Würde ich jederzeit wieder machen und auch Gästen servieren.

Blumenkohl-Lasagne 02

Blumenkohl-Lasagne

Béchamel Sauce

425 ml Milch
3 kleine Thymianzweige
3 Abriebe Muskat
10 ganze Pfefferkörner
1 Zwiebelscheibe, 5 mm dick
40 g Butter
20 g Mehl
ca. 1½ TL Salz
frisch gemahlener Pfeffer

Milch zusammen mit Thymian, Muskatabrieb, Pfefferkörnern und der Zwiebelscheibe in einen kleinen Topf geben, dann bei niedriger Hitze sehr langsam zum Köcheln bringen. Das sollte etwa 5 Minuten dauern. Sobald die Milch köchelt, den Topf vom Herd nehmen, die Milch durch ein Sieb giessen und die Gewürze entsorgen.

In einem Topf die Butter schmelzen ohne sie braun werden zu lassen. Sobald die Butter geschmolzen ist, das Mehl zugeben und bei mittlerer Hitze kräftig rühren bis eine glatte, glänzende Paste entsteht. [Ein löffelartig abgerundeter Silikonspatel ist hierfür bestens geeignet.]

Stück für Stück die Milch zugiessen, dabei ständig umrühren, damit sich keine Klumpen bilden. [Schneebesen verwenden.] Sobald die Milch komplett untergearbeitet ist, Hitze auf klein schalten und die Sauce etwa 5 – 10 Minuten kochen, dabei ab und zu umrühren. Die Sauce sollte am Ende angedickt sein. Mit etwas Salz und Pfeffer würzen. Sauce bis zum Gebrauch vom Herd nehmen. [Sollte sich zwischenzeitlich eine Haut bilden, diese einfach mit dem Schneebesen einrühren.]

Blumenkohl-Lasagne 04

Lasagne

1 grosser Blumenkohl, in kleine Stücke zerteilt
1 grosse Zwiebel [Ich habe den Rest der für die Béchamel benutzte Zwiebel verwendet]
1 kleine Knoblauchzehe
1 TL Rohrohrzucker
Butter
10 getrocknete Zimtblüten, im Mörser fein zerstossen
1 TL Salz
½ Kugel Scamorza
1 kleine rote Chilischote
(Spinat-)Lasagneblätter

Die Blumenkohlröschen in einem Blitzhacker fein hacken. Zwiebel, Knoblauchzehe und Chilischote ebenfalls fein hacken.

Butter in einer Pfanne erhitzen, Zucker zugeben, dann die Zwiebeln, Knoblauch und Chili kurz andünsten. Butter und den gehackten Blumenkohl zugeben und andünsten. Etwas Salz, Pfeffer und die gemörsterten Zimtblüten unterrühren. Kurz weiterdünsten.

In der Zwischenzeit den Käse reiben und beiseitestellen.

Eine Auflaufform leicht buttern, dann wie folgt befüllen: Béchamelsauce – Lasagneblätter – Blumenkohl – Béchamelsauce… Mit einer Schicht Lasagneblätter beenden (wenn noch Béchamelsauce übrig ist, diese auf die Lasagneblätter geben), dann mit dem geriebenen Käse bestreuen.

Bei 200°C Umluft (220°C ohne Umluft) 20 Minuten auf mittlerer Schiene backen, dann die Form um 180° drehen und weitere 15 Minuten backen, bis der Käse die gewünschte Farbe hat.

Advertisements

2 thoughts on “Blumenkohl-Lasagne

Kommentare, Anregungen oder Kritik?

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s