Mini Zwiebel Pancakes

Mini Pancakes 01

Schon etwas her, seit ich mich hier habe blicken lassen, aber entweder waren meine Wochenenden verplant, oder ich hatte trotz Rezeptideen keine Lust zu kochen. Naja, kann ja mal vorkommen…

Eine meiner Rezeptideen waren herzhafte Mini Pancakes. Die Zwiebeln standen von Anfang an auf dem Plan, aber in Kombination mit Knackerbsen. Die hatte ich dann mangels Blogzeit zwischenzeitlich für etwas anderes verwendet. Aber das macht nix, denn die Kombination hier hat mir auch sehr gut geschmeckt.

Die Idee war, etwas als kleine Vorspeise für Gäste oder für ein Partybuffet zu machen. Die Frage war, wie ich die Pancakes so klein hinkriege, dass man sie in einem Happs verspeisen kann. Ich hatte einen Keksausstecher dafür verwendet, der dann aber natürlich – hätt ich auch vorher draufkommen können… – in der Pfanne so heiss wurde, dass ich ohne weitermachen musste. Genau genommen hat er auch nicht so viel gebracht, da bei Abnahme des Ausstechers der Teig in der Pfanne verlief. Man müsste eigentlich zehn davon nehmen, die dann bis zur Wendezeit der Pancakes in der Pfanne bleiben.

Mini Pancakes 02

Dem Geschmack hat meine Vorgehensweise natürlich keinen Abbruch getan – die kleinen Dinger sind genau so geworden, wie ich’s mir vorgestellt hatte.

Da in den Pancakes schon Salz war, hab ich bei den Zwiebeln darauf verzichtet und stattdessen etwas Zucker zur Butter gegeben. Später kam dann ein Schuss Weisswein dazu, Katenschinkenwürfel und zu guter Letzt, um dem Ganzen noch etwas Kick zu geben, eine klitzekleine getrocknete und geshredderte Chilischote.

Mini Pancakes 05

Für mich persönlich ist das Ergebnis perfekt geworden. Den ersten Pancake hab ich natürlich warm probiert, das war fantastisch. Nicht minder gut ist die kalte Variante fürs Buffet. Als Vorspeise zum Dinner würde ich die Pancakes und die Zwiebeln vorbereiten und dann beides kurz vor dem Servieren aufwärmen und dann zusammenbauen.

Die Zwiebeln, die ich verwendet habe, waren übrigens auch Minizwiebeln, die heissen Erdperlen und sind bei Edeka erhältlich.

Mini Pancakes 04

Mini Zwiebel Pancakes

  • Servings: ca. 14 Stück
  • Print

Zwiebeln
Minizwiebeln (Erdperlen) oder 1 normale Zwiebel, geschnitten 140 g
Butter
1 TL Rohrzucker
Schuss Weisswein
1.5 cm getrocknete Chili, geshreddert
50 g Katenschinkenwürfel

Pancakes
2 Eier
150 g Mehl
2 TL Backpulver
140 ml Milch
½ – 1 TL Salz

150 g Crème légère

Zwiebeln schälen, halbieren und in sehr feine Streifen schneiden [bei normal grosser Zwiebel die Hälften nochmals quer halbieren]. Etwa 20 g Butter in einer beschichteten Pfanne erhitzen, 1 TL Rohrzucker zugeben, dann die Zwiebeln bei hoher Temperatur ein paar Minuten anschwitzen, bis sie eine leichte Bräune zeigen.

Einen Schuss Weisswein zugeben [die Zwiebeln sollen NICHT darin schwimmen!] und weiterköcheln lassen, bis keine Flüssigkeit mehr vorhanden ist. Chilli und Katenschinkenwürfel zugeben, bei Bedarf noch etwas Butter zufügen, und bei mittlerer Temperatur weiterbraten, bis die Zwiebeln weichgekocht aber nicht zu dunkel sind. Vom Herd nehmen und beiseitestellen.

Während die Zwiebeln braten, den Pancake Teig zusammenmischen – alle Zutaten in einer Schüssel mit dem Handmixer gut verquirlen. Der Teig muss dickflüssig sein.

In einer beschichteten Pfanne ein Stück Butter zerlassen, dann darin kleine Pancakes ausbacken. Die fertigen Pancakes auf ein Kuchengitter geben.

Vor dem Servieren die Crème légère auf den Pancakes verteilen, dann die Zwiebel-Schinken-Mischung draufgeben. Lauwarm oder kalt servieren.

Mini Pancakes 03

Advertisements

11 thoughts on “Mini Zwiebel Pancakes

      • Ich hab letzten Sommer in USA sehr leckere gegessen, charred snap peas mit Limetten-Aioli und Röstzwiebeln – das war etwas sehr leckeres, das ich auch mal selber machen wollte.

      • Oh, das hört sich wirklich fantastisch an! Ich habe so oft sugar snaps in CA gekauft, habe sie aber meistens roh oder kurz blanchiert gegessen. Charred kann ich sie mir sehr gut vorstellen, ein schönes Mitbringsel. Ich bin gespannt und freue mich auf die Photos.

  1. Sieht lecker aus! Da wir am Wochenende sowieso öfter Pancakes essen werde ich deine herzhafte Variante mal machen wenn schon eher Brunch Zeit ist…Danke für die Anregung.

Kommentare, Anregungen oder Kritik?

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s