Passionsfrucht Macarons

Passion Fruit Macarons 02

So da bin ich nochmal mit der nächsten Ladung Macarons, diesmal mit Rezept. Nachdem das ja das erste Mal gleich gut geklappt hatte, war ich etwas übermütig und fahrlässig und hab das nächste Blech gleich vergeigt.

Inzwischen hab ich aber schon ziemlich erfolgreich mehrere Macaronvarianten gebacken, und für diejenigen, die das noch nie gemacht und wie ich bisher immer Angst davor hatten, hab ich ein paar hilfreiche Tipps, erlernt aus meinen eigenen Fehlern.

  1. Immer ans Rezept halten! Keine Abkürzungen nehmen.
  2. Manche Rezepte verlangen selbst hergestelltes Mandelmehl, ich verwende gekauftes. Aber auch das muss man unbedingt zusammen mit dem Puderzucker in den Blitzhacker geben, damit es ganz fein wird.
  3. Beim Mischen des Eiweisses mit den Trockenzutaten gut durchrühren – von Hand! – aber nicht überrühren, sonst wird die Masse zu flappig und bleibt eventuell flach.
  4. Den Macarons vor dem Backen die 30 Minuten zum Verlaufen geben und nach dem Backen unbedingt komplett auf dem Blech abkühlen lassen.
  5. Beim Herstellen der Buttercreme – dauert nur 5 Minuten! – niemals die Fruchtmasse auf einmal zur Butter geben, sondern löffelweise einrühren.

Das war’s auch schon. Man braucht keineswegs, wie vielerorts empfohlen wird, eine Backmatte, auf der die Macarongrösse vorgezeichnet ist. Wenn man das ein paar Mal ausprobiert hat, bekommt man ein Gespür dafür, wie man die Kreise so ziemlich gleichmässig hinbekommt. Für mich ist es nicht so schlimn, wenn nicht alle Macarons nachher wie vom Fliessband aussehen. Man kann aber schon beim Kreisespritzen darauf achten, dass man immer zwei Stück produziert, die etwa diesselbe Grösse haben.

Passion Fruit Macarons 01

Gefüllt hab ich die Macarons diesmal mit Passionsfrucht-Buttercreme. Herrlich! Ich bin immer noch völlig begeistert von dieser Frucht. Bei dieser Buttercreme habe ich beschlossen, die Kerne drinzulassen. Wer das gar nicht mag, sollte das Innenleben der Passionsfrucht durch ein Sieb streichen und danach alles was noch Frucht ist aus dem Sieb kratzen und verwenden.

Diese Macarons haben suuuuuuper geschmeckt! Die leichte Süsse der gebackenen Teile zusammen mit der erfrischenden Passionsfrucht-Buttercreme…. *seufz*. Das wird’s auf jeden Fall öfter geben!

Passionsfrucht Macarons

  • Servings: 13 Stück
  • Print

Macarons
1 Eiweiss (L)
1 Prise Salz
20 g Zucker
50 g Mandelmehl
75 g Puderzucker
1 (grosszügige) Messerspitze Backpulver

Passionsfrucht-Buttercreme
3 – 4 grosse Passionsfrüchte (50 g Fruchtfleisch)
50 g Passionsfruchtsirup (z.B. Monin)
100 g weiche Butter

Für die Macarons das Eiweiss zusammen mit dem Salz sehr steif schlagen (Handmixer), dann langsam während dem Weiterrühren den Zucker einrieseln lassen und rühren, bis die Masse glänzt.

Mandelmehl und Puderzucker zusammen im Blitzhacker fein mahlen, dann mit dem Backpulver zum geschlagenen Eiweiss geben. Von Hand (Silikonschaber) alles vorsichtig zusammenrühren, bis eine ziemlich glatte Masse entsteht.

Masse in einen Spritzbeutel mit grosser Lochtülle geben und davon 26 kleine Kreise auf ein mit Backpapier oder Silikonmatte ausgelegtes Backblech spritzen. 30 Minuten ruhen lassen. [Es ist von Vorteil, wenn die Kreise auseinanderlaufen! Laufen sie nicht so sehr, ist es auch nicht schlimm.]

Nach 20 Minuten Ruhezeit den Backofen auf 150°C (Umluft 130°C) vorheizen. Macarons nach der Ruhezeit auf mittlerer Stufe 10 – 12 Minuten backen. Danach auf dem Blech komplett auskühlen lassen.

Die Buttercreme erst herstellen, wenn die Macarons komplett abgekühlt und zum Füllen bereit sind!

Für die Buttercreme die Passionsfrüchte auskratzen und 50 g abwiegen. [Wer es kernlos will, hier alles durch ein Sieb streichen und so viel wie möglich vom Fruchtfleisch mitnehmen.] So weit es geht, das Passionsfruchtfleisch noch etwas pürieren und das Sirup untermixen.

Die weiche Butter mit dem Handmixer cremigschlagen, dann löffelweise den Fruchtmix zugeben, bis alles aufgebraucht ist. Buttercreme in einen Spritzbeutel mit grösserer Sterntülle füllen und jeweils eine Hälfte der Macarons damit bespritzen. Deckel vorsichtig draufsetzen und die Macarons in den Kühlschrank geben, bis die Buttercreme festgeworden ist.

Passion Fruit Macarons 03

Advertisements

2 thoughts on “Passionsfrucht Macarons

  1. Hmm, sehen die himmlisch aus ☺
    Ich möchte mich auch bald mal an macarons versuchen, doch ich warte noch auf den thermomix, damit ich die Mandeln auch schön klein bekomme 😀

Kommentare, Anregungen oder Kritik?

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s