Ein kurzes Hallo

Seit Anfang der Woche bin ich aus dem Urlaub zurück, aber der Jet Lag sitzt mir immer noch im Nacken. Die Erwähnung von Jet Leg lässt euch vielleicht schon ahnen, dass ich in den USA unterwegs war, und zwar eine Woche in der Gegend um Boston – das war die zweite Urlaubswoche, da habe ich Freunde besucht – und eine Woche in Charleston, South Carolina.

Obwohl ich vom Hörensagen und natürlich aus diversen Südstaatenfilmen wusste, dass der Süden schön ist, wäre ich nicht einfach so mal hingeflogen. Mein Reisegrund war die Teilnahme an einem Food Photography Workshop; ganz schön weite Reise “nur” dafür, und das war dann auch ein Grund, warum ich danach noch Freunde besucht habe. So ein Workshop ist nicht billig, dazu noch der Flugpreis, das muss sich dann schon lohnen.

Gelohnt hat es sich allemal. Mit elf weiteren Teilnehmern zusammen sowie der Workshop Fotografin, einem Koch und einer Haushalts-Perle konnte ich 5 Tage in einem riesigen Haus am Strand verbringen, wurde bekocht, hatte sehr viel Spass mit netten Leuten und habe (hoffentlich…) auch etwas über Food Fotografie gelernt.

Soup Challenge

Am Workshop teilnehmen wollte ich deshalb unbedingt, weil ich mich schon seit langer Zeit uninspiriert fühlte was sowohl die Fotografie als auch das Food und Prop Styling angeht. Mitgenommen aus dem Workshop habe ich sehr viele Anregungen, Impulse und sehr, sehr viel zum Nachdenken. All das muss erstmal verarbeitet werden, das braucht Zeit und vor allem auch viel Übung.

Aus diesem Grund habe ich mich entschlossen, erstmal eine kleine Blog Pause einzulegen und mich mit all dem neuen Wissen zu beschäftigen. Ich hoffe, ich kann mich schnell mit all dem Neuen anfreunden und euch bald wieder bekochen.

Bis dahin,
Kiki

Advertisements

4 thoughts on “Ein kurzes Hallo

  1. Das hört sich erstmal super an ! Ich bin schon gespannt auf deine neue Überlegungen und freue mich schon bald wieder zu lesen und zu sehen 🙂 LG

  2. Wow, wow, wow! Warum hast du nicht Bescheid gesagt? Ich wäre sofort mitgekommen ;-).
    Das hört sich ja echt klasse an. Ich wünsch dir ganz viel Spass beim Ausprobieren! Freue mich aber auch schon auf deine nächsten Beiträge und Rezepte:
    LG Heidi

    • Hallo Heidi! Ha – da hätt ich dich schon mitgenommen, wenn ich’s gewusst hätte 😉
      Ja, es war wirklich klasse und ich bin momentan am Experimentieren. Mal sehen ob’s was wird. Ich hoffe es hat niemand jetzt Riesenerwartungen, sonst trau ich mich gar nimmer 😀

Kommentare, Anregungen oder Kritik?

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s