Gemüse Pies

So, heute komm ich euch schon wieder mit Gemüse, diesmal allerdings aus der Not heraus. Freitag letzter Woche war ich noch auf dem Markt, um mich für diverse Wochenend-Kochprojekte einzudecken, doch Sonntag morgens war dann schon klar, dass nix gekocht würde, denn eine dicke Erkältung hatte mich erwischt.

Während ich mich dann diese ganze Woche zuhause auskurierte, hingen meine Gedanken fast täglich an dem ganzen frischen Gemüse… was soll daraus nur werden… Freitags drauf hab ich dann mal was gekocht und einen Teil davon verarbeitet und eingefroren. Der Rest? Den gibt’s heute!

Vegetable Pies 01

Was übrig geblieben war, waren: Kartoffeln, ein paar Topinambur, viele Karotten, eine ½ kleine Sellerieknolle, eine mickrige Schalotte und frischer Thymian. Von einer früheren Kochaktion war noch etwas Rotwein übrig, und ich war mir gleich heute morgen ziemlich sicher, dass das alles zusammen als kleiner Gemüse Pie ganz gut werden könnte. Eigentlich hatte ich vom Markt noch eine einzelne Salsiccia mitgebracht, die ich auspuhlen und wie Gehacktes untermischen wollte, aber nach einer Woche im Kühlschrank war mir das nicht mehr so geheuer, ob die Wurst wirklich noch gut ist.

Vegetable Pies 02

Und wie ist’s geworden? Super und genau so wie ich’s mir vorgestellt hatte! Eine wirklich gute Art, Reste zu verwerten, die hervorragend schmeckt. Von den verwendeten Gemüsesorten schmeckt man erstaunlicherweise jede einzelne heraus, was ich nicht erwartet hätte. Der Wein und der Thymian komplementieren das Ganze sehr schön, nichts von allem ist zu dominant. Das wird’s auf jeden Fall mal wieder geben, wenn sich kleine Gemüsereste im Kühlschrank angesammelt haben.

Eine Anmerkung – die Pies sind zwar klein, dennoch ist die Vorbereitung durch die ganze Schnippelei und Hobelei nicht unbedingt unaufwendig. Aber es lohnt sich!

Vegetable Pies 03

Gemüse Pies

  • Servings: 2
  • Time: ca. 1 Std
  • Print

1 Schalotte
2 kleine Knoblauchzehen
½ kleine Sellerieknolle
5 kleinere Topinambur
7 kleine Karotten
75 g TK-Erbsen
4 kleine Thymianzweige
extra Thymianblätter zur Deko
10 kleine Kartoffeln
Olivenöl
1½ TL Rohrohrzucker
50 ml Rotwein
50 ml Sahne
50 g Gruyère
Salz
Muskatnuss
etwas Butter für die Kartoffeln und die Form(en)

Kartoffeln schälen und in Würfel schneiden. Mit 2 TL Salz  15 – 20 Minuten kochen, dann in einem Sieb gut abtropfen lassen.

Während die Kartoffeln kochen, TK-Erbsen aus dem Gefrierschrank nehmen. Schalotte und Knoblauch getrennt sehr fein würfeln oder hacken. Sellerie, Topinambur und Karotten auf einer groben Reibe hobeln.

Grosszügige Menge Olivenöl in einer beschichteten Pfanne erhitzen, den Rohrohrzucker einrühren, dann die Zwiebeln darin anschmelzen. Gehobeltes Gemüse und Knoblauch zugeben und etwas anbräunen. Mit 1 – 2 TL Salz abschmecken.

Thymianzweige und TK-Erbsen zugeben und mit Wein ablöschen, dann auf kleiner Stufe 5 – 10 Minuten köcheln lassen. Währenddessen den Käse reiben.

Kartoffeln mit einem Stampfer oder einer Gabel fein stampfen, 20 g Butter dazugeben, weiterstampfen, dann den Käse und etwas frisch geriebene Muskatnuss untermischen. In einen Spritzbeutel mit grosser Sterntülle füllen und beiseitestellen.

Gemüse nochmals kurz auf mittlerer Stufe erwärmen, die Sahne dazugeben und gut unterrühren. Vom Herd nehmen. 2 kleine Auflaufformen mit Butter einreiben und das Gemüse in die Formen füllen. Den Kartoffelbrei gleichmässig über das Gemüse spritzen.

Im Backofen auf mittlerer Schiene bei 200°C 25 – 35 Minuten – je nach gewünschtem Bräunungsgrad – backen. Nach 15 Minuten ein paar kleine Butterflöckchen auf der Kartoffelschicht verteilen, damit sie nicht eintrocknet. Vor dem Servieren mit ein paar Thymianblättchen bestreuen.

Vegetable Pies 04

Advertisements

Kommentare, Anregungen oder Kritik?

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s