Apfel Kardamom Schnecken

Willkommen zum ersten Food Post im neuen Jahr. Eigentlich hatte ich echt genug von Süssem nach den ganzen Weihnachtsplätzchen und den Schokodelikatessen, die ich zum Fest geschenkt bekam. Mein Magen rief nach Herzhaftem, und das hat er auch fast zwei Wochen lang bekommen. Und dann hat er sich es wieder anders überlegt und Süsses musste her.

Äpfel und Kardamom hatte ich schon eine Weile auf dem Plan, ich war nur nicht sicher in welcher Form und mit welchem Teig. Blätter- oder Hefeteig? Stangen oder Schnecken? Mit Mandeln oder Haselnüssen? Entschieden hab ich mich nun für Hefeteigschnecken mit Haselnüssen. Die ich im Blitzhacker gehackt habe und dann nach dem Zusammenrollen des Teiges neben dem Backblech entdeckte. 🙄

Und das war erst der Anfang… Als nächstes hatte ich ein zu grosses Backblech für die Hefeschnecken gewählt, aber da ich beim Schneiden schon Probleme hatte, die Dinger schön und sauber aufs Blech zu bringen, wollte ich sie nicht nochmal bewegen. Geschadet hats dem Geschmack natürlich nicht, aber für die Kür würd ich mich dafür Punktabzug geben.

Den Hefeteig hab ich übrigens fertig gekauft; und obwohl ich ihn ca. 30 Minuten vor der Verarbeitung aus dem Kühlschrank nahm und die Hefeschnecken vor dem Backen noch 40 Minuten gehen liess, ist der Teig nicht wirklich aufgegangen wie ich es bei selbstgemachtem sonst gewohnt bin.

Für den Guss hatte ich Puderzucker mit Apfelsaft verrührt, und auch hier war heute der Wurm drin. Normalerweise reichen mir 100 g Puderzucker mit 100 ml Flüssigkeit. Ich habe 200 g Puderzucker eingerührt und die Konsistenz war immer noch nicht richtig dick. Ich hab den Guss dann trotzdem mit einem Löffel über die Hefeschnecken verteilt, aber wirklich gehsen hat man danch nicht viel davon. Schmecken tut man ihn allerdings schon.

Trotz allem, was heute nicht gut lief, ist das ein sehr einfaches Rezept, das ich auf jeden Fall wieder machen würde. Ich hatte nicht viel Zucker zugegeben, was sich geschmacklich sehr positiv ausgewirkt hat.

Ich habe 2 Pink Lady Äpfel geraspelt und mit 1 TL Rohrohrzucker verrührt (theoretisch wären hier noch die gehackten Haselnüsse reingekommen, etwa 1 Handvoll). Dann 60 g Butter mit 1 TL gemahlenem Kardamom und 1/4 TL Zimt und 1 EL Rohrohrzucker vermengt (mit den Händen, Gummihandschuhe tragend). Diese Buttermischung hab ich dann auf dem ausgerollten Hefeteig ausgestrichen. Darauf kamen dann die Äpfel, und dann wurde der Teig vom kurzen Ende her aufgerollt, aufs Backblech gegeben und auf mittlerer Stufe bei 160°C Umluft 40 Minuten gebacken.

Währenddessen hab ich den Guss angerrührt und nach dem Auskühlen der Hefeschnecken mit einem Löffel drübergegeben.

Advertisements